Mazedonien // Mакедонија

6 Wochen lebe und arbeite ich als Praktikantin des mazedonischen Think Tanks „Institute for Democracy – Societas Civilis“ in Skopje.

Das ist nicht mein erster (aber vielleicht mein bisher bester!) Aufenthalt in Mazedonien und daher führe ich einfach diese Kategorie hier von vor zwei Jahren fort.

Dieses Mal geht es (bisher) weniger um Politik und mehr um Eindrücke aus meinem Leben in Skopje.

 

2017 war ich – in politisch sehr ereignisreichen Zeiten – als Praktikantin der Friedrich-Ebert-Stiftung in Skopje, der Hauptstadt von Mazedonien.

Als Gast war ich auch noch früher in Mazedonien und habe meine Eindrücke hier auf dem Blog verschriftlicht:

The paradox of modern politics and other impressions from Macedonia 

 Dieser Kategorie werde ich verschiedene Sub-Kategorien zuordnen. Ich versuche, so viel wie möglich zu schreiben, weil es mir wichtig ist, meine Erfahrungen zu teilen und so vielleicht Mazedonien und Südosteuropa im Allgemeinen mehr auf die alltägliche Agenda zu bringen, frei nach dem Motto: Im (Süd-)Osten viel Neues!

 Mysterium westlicher Balkan

(Hier geht’s um Geschichte, Politik und Menschen) 

Viel zu sehen in Skopje 

(Tagtägliche Spaziergänge, Ausflüge, Erfahrungen)

Kommt eine Deutsche nach Mazedonien… 

(Was mir wohl für Herausforderungen begegnen?)

Ich hoffe, die Rubriken füllen sich zügig. Aber es gibt so vieles, das ich viel machen will: Viel Schreiben natürlich, aber auch viel arbeiten, viel lernen, viel Menschen treffen, viel bummeln, viel lesen, viel nichts-tun, viel reisen, viel fotografieren. Mal gucken, was dabei am Ende rum kommt!