©ZNP, used with permission

Gelebte Politik auf dem Lehrplan: Landesweiter Lehrer*innenstreik in Polen

[Read this article in English]

Seit Montag streiken in ganz Polen Lehrer*innen und eine Welle der Solidarität hat das Land erfasst. Über die Hintergründe dieses Streiks, seine Bedeutung für die politische Kultur Polens und über Solidarität geht es in diesem Artikel. Weiterlesen „Gelebte Politik auf dem Lehrplan: Landesweiter Lehrer*innenstreik in Polen“

(K)eine private Angelegenheit? Warum Religionsunterricht nicht mehr zeitgemäß ist.

Als ich in der 7. oder 8. Klasse war, entschied ich mich gegen den Religionsunterricht und wählte stattdessen das Fach mit dem etwas sperrigen Titel „Werte und Normen“, was nicht einfach war. Mein Religionslehrer sagte: „Du bist trotzdem bei uns immer willkommen, wie auch Gott dich immer mit offenen Armen empfangen wird.“

„Danke“, sagte ich, weil ich ein höfliches Kind war.

Weiterlesen „(K)eine private Angelegenheit? Warum Religionsunterricht nicht mehr zeitgemäß ist.“

Medienkritik am Montagmorgen

Im Oktober las ich morgens in der Zeitung „Polen rückt nach rechts“ (Zeit online vom 26.10.2015), als die nationalkonservative Partei Prawo i Sprawiedliwosc (Recht und Gerechtigkeit auf Deutsch klingt noch aggressiver nationalistisch) mit 37,7% die Parlamentswahlen gewann und es versetzte mir einen Stich ins Herz. Danach ging es in den Zeitungen und Fernsehprogrammen schnell zurück zu Flüchtlingskrise, Problemen rechter Gruppen, verkannt als  „Flüchtlingsprobleme“, polemischer Semantik, Verschlossenheit, Rassismus. Weiterlesen „Medienkritik am Montagmorgen“